Naranjito

Liebes Tierheim-Team,
nach etwas mehr als 6 Jahren ist Naranjito leider am 30. Dezember letzten Jahres verstorben.
Ich hatte ihn aus der Pflegestelle von Frau Katharina Böhm übernommen. Evtl. erinnern sie sich noch daran. Er war damals ein ziemlich kränkelnder Kater mit gerade mal 3 Kilo Gewicht.
Wir haben ihn richtig gut aufgepäppelt. Er bekam eine Zeitlang Petzym, später dann Cortison und zum Schluss hatte ich ihn gut in der Diabetes mit 2 x täglichem Spritzen eingestellt. Seit fast 3 Jahren hatte er keine Zähne mehr, aber er hatte trotzdem zum Schluss ein Gewicht von 5 Kilo. Er war ein sehr ruhiger, zufriedener, souveräner und lieber Kater.
Super hat er sich auch mit meiner Cocker Spaniel Hündin, und auch anderen Hunden die zu Besuch kamen, verstanden.
Am 27. Dezember bekam er ganz plötzlich einen epileptischen Anfall. Anfangs bekam er die ca. alle 8 Stunden, später dann in immer kürzeren Abständen. Sein Blutbild war vollkommen altersentsprechend. Er war, trotz Luminaletten, sehr verwirrt, hatte Durchfälle und war dermaßen unruhig, dass er gar nicht mehr schlief. Ich musste ihn dann leider am 30. Dezember gehen lassen. Das war ich ihm schuldig. Er hatte viel durchgemacht und kam immer wieder auf seine Pfoten, aber diesmal… Er ist jetzt im Garten meiner Eltern beerdigt, an einer sonnigen Stelle, denn die Sonne hatte er über alles geliebt.
Viele Grüße
Naranjito geniesse
Print Friendly, PDF & Email