Mauntz

Liebes Team vom Helenenhof,
wir sind sehr sehr traurig und vermissen unseren Mauntz soso sehr!!
Unser Liebling Mauntz lebt nicht mehr …
..bis vor 8 Wochen war noch alles in Ordnung,
dann führte dauerhafter Durchfall zu erster Besorgnis – nachdem auch
Futterumstellungen dies nicht beenden konnten.
Vor 2 Wochen war das Ergebnis einer eingeschickten Kotprobe negativ.
Die Verdauung versuchten wir nun mit mildem Futter, frisch gekocht,
in den Griff zu bekommen.
Mauntz rührte weder Dieses noch nach 2 Tagen das Gewohnte, geliebte Futter an –
wie Thunfisch und Rind.
Er zog sich seit Freitag vor uns zurück, verliess sein Sofaplätzchen nur selten und
ging uns aus dem Weg..er gab auch kein mauntzen mehr von sich.
Nach mehreren Tagen ohne zu futtern wurde er nun sichtlich schwächer in sich gekehrter.
Sein Röntgenbild liess leider erkennen und vom Arzt diagnostizieren:
Tumorbefall des Magens, tumorhafte Schatten in der Lunge,
Stoffwechselstörung z.B. Kalk wurde vom Körper nicht in den Beinknochen
(deutlicher Kalkmangel sichtbar) eingelagert sondern im Körper in der Nähe
der Lunge wo sich Kalkknubbel bildeten.
Wir haben uns schweren Herzen entschlossen ihn zu erlösen und gehen zu lassen..
Leider, leider blieb uns nur ein einziges gemeinsames Jahr..
Er ist in unserem Herz dort wird er bleiben und unsere Gedanken an
ihn werden uns immer erheitern. Was für ein tolles, liebenswertes Tierchen!!!
Wir trauern um ihn sehr und unser Herz schmerzt!! ;-(mauntz1116
Print Friendly, PDF & Email