Lilly

Hey, ich bin Lilly! Keine Ahnung, wo ich bin, aber wenn mich einer von euch Zweibeinern besucht, geht’s mir schon deutlich besser. Ich habe bisher bei meinen Leuten gelebt mit schönem Garten und allem Schnickschnack. Allerdings auch mit zwei Katzenkumpels, aber die fand ich jetzt nur lästiges Übel und brauchte ich nicht wirklich. Leider mussten mich meine Leute in diese komische Bude hier stecken, weil sie sich getrennt haben und das Haus verkaufen mussten. Zunächst dachte ich, jetzt bin ich wenigstens diese Kumpels los, aber nach einiger Zeit wurde ich umgesetzt und jetzt gibt es ja noch viel mehr davon! Das brauche ich nicht, genauso wenig wie diese „Leute in weiß“ in gefliesten Räumen und Piekbesteck. Ehrlich, da werde ich zur kleinen Diva, das geht GAR NICHT (Anm. d. Red.: Tierärzte sind nicht Lillys beste Freunde).

DSC_1410Lilly DSC_1381Lilly

Wenn ihr aber das macht, was ich will (schmusen, kuscheln, Freigang und dann wieder schmusen, fressen, etwa in der Reihenfolge), dann bin ich eine sehr aufgeschlossene und zuckersüße Samtpfote. Dass ich nur ein Auge habe, stört mich gar nicht und ich gewöhne mich schnell an einen Haushalt, in dem von mir aus auch Kinder sein können – wenn sie mich nicht ärgern. Wie gesagt, ich habe so meine Anforderungen. Mit meinen 7 Jahren bin ich sehr fidel und aktiv und freue mich, wenn ihr vorbei kommt. Dann mutiere ich nur zu gerne in eine stampfende Kuschelkanone.

DSC_1385Lilly

 

DSC_1406Lilly DSC_1405Lilly

Wenn ihr dann noch einen Platz im Bett für mich habt, kommen wir bestimmt zusammen…DSC_1393Lilly

Print Friendly, PDF & Email