Grüße von Ginger

Liebes Katzenteam,

ich bin jetzt schon einige Wochen in meiner neuen Familie und wollte mich mal melden. Mir geht es gut! Ich habe auch einen neuen Namen bekommen: Lissy. Anfangs fand ich das alles schon etwas angsteinflößend. Erst die Autofahrt, dann die neue Umgebung und dann gab es auch noch dieser große Kater hier. Ich habe mich erstmal ein paar Tage verkrochen und mich nur nachts rausgetraut, wenn alles geschlafen hat. Aber ich habe bald gemerkt, daß die Familie total nett ist und ich vor denen keine Angst haben muß, aber der Kater… Da bin ich dann nachts lieber zu meiner Familie ins Bett gekommen, da war ich vor dem sicher. Dabei hat der eigentlich gar nichts gemacht… Mit der Zeit habe ich gemerkt, daß der Kater ungefähr genauso viel Angst vor mir hatte, wie ich vor ihm. Reden hilft ja manchmal. Also bin ich immer öfter zu ihm hin und habe ihm gesagt, daß ich gar nicht gefährlich bin. Das hat er jetzt auch verstanden und wir sind schon richtig dicke Kumpels. Wir liegen zusammen, putzen uns und fressen aus dem selben Napf, na ja wenn ich ihn ranlasse. Ich habe immer großen Hunger und dann bekommt er meistens nicht mehr viel ab. Vor manchen Geräuschen oder Situationen habe ich zwar immer noch etwas Angst, aber im großen Ganzen bin ich schon echt mutig und munter unterwegs. Aber das gibt´s noch was, was ich unbedingt will und das ist nach draußen gehen! Und was soll ich sagen, gestern bin ich mal auf den Balkon gegangen, das war richtig schön, die Sonne mal ohne Scheibe dazwischen zu spüren und die Vögel mal von Nahem zu sehen. Ich war nur ganz kurz draußen, dann wurde es mir doch zu unheimlich, aber ich denke, ich werde das weiter ausbauen. Ich schicke Euch ein paar Fotos mit, die leider nicht besonders scharf sind, aber wenn Frauchen mit der Kamera kommt, verziehe ich mich doch lieber.

Viele Grüße an Euch und meine ehemaligen Mitbewohner

Eure Lissy (Ginger)

Print Friendly, PDF & Email