Grüße von Flocke

Liebes Tierheim-Helenenhof-Team,
ich bin gestern mit meiner Adoptiv-Mama umgezogen.
Mir geht es richtig gut und ich bin total gerne auf dem Balkon oder in der Dusche. Ich liebe es an den Blumen zu schnuppern, mein Gras zu essen oder aus der Dusche zu trinken. Auch wenn ich Regen total gerne habe, ist Schnee leider gar nichts für mich. Irgendwie ist das ein komisches Gefühl an den Pfötchen. Ich liebe es auch total, mitten in der Nacht, am liebsten so gegen 2 oder 3 Uhr, ein kleines Konzert zu veranstalten. Dadurch, dass ich ja taub bin, kann ich meinen wundervollen Gesang leider nicht hören aber ich denke die Nachbarn und meine Mama lieben es. Deshalb mache ich das dann auch gerne mal eine gute viertel Stunde. Ich lasse mich aber in keinster Weise einschränken durch meine Taubheit. Ganz im Gegenteil, ich mache Unsinn, wann immer es geht und sobald ich wach genug bin.
Vögel beobachten mag ich auch total gerne. Am liebsten habe ich meine Freundin die Taube. Wir beobachten uns immer gegenseitig aber keiner von uns beiden möchte dem anderen etwas böses. Natürlich ist meiner Nr. 1 Beschäftigung schlafen. Am liebsten ganz eng angekuschelt an meine Mama. Denn obwohl ich jetzt mittlerweile schon 16 Jahre alt bin, brauche ich noch ganz, ganz viel Zuneigung und Nähe. Egal wo meine Mama hingeht, ich gehe mit.
Was das Essen betrifft bin ich sehr wählerisch. Ich esse am liebsten Essen von der Marke Gourmet. Ab und zu darf es auch mal etwas anderes sein aber das ist äußerst selten der Fall. Dass ich morgens und abends nicht die gleiche Sorte esse, versteht sich ja wohl von selbst. Wer möchte denn zwei Mal am Tag Huhn oder Lamm essen? Und wenn ich dann doch nicht sofort das bekomme, was ich will, schmeiß ich einfach das ganze Trockenfutter auf das Nassfutter. Oder ich werfe einfach meinen Wassernapf um. Zack, bekomme ich neues Essen. So gehört sich das!
Ab und zu fahre ich auch mit dem Auto durch die Gegend. Also ich werde natürlich gefahren, wie es sich für eine Königin wie mich gehört. Denn immer wenn Mama zu Besuch bei Oma oder Tante ist, komme ich mit. Ich liebe es in meiner Box auf dem Beifahrersitz zu sitzen und die Ampeln und Bäume zu beobachten, die vorbeirauschen.
Wie ihr seht geht es mir prächtig und ich fühle mich unglaublich wohl in meinem Zuhause. Ich bin in der ganzen Familie und dem Freundeskreis berühmt, jeder kennt mich und meine wunderschönen Augen (was natürlich nicht verwunderich ist, oder?).
Ich schicke euch ganz liebe Grüße und einen dicken Schmatzer (ja, mein Sabberproblem habe ich immer noch aber das stört keinen hihi) sowie ein paar Bilder von mir.
Liebe Grüße
Flocke Werner
P.S.: Diese E-Mail habe ich meine Mama schreiben lassen bzw. habe ich sie ihr diktiert.
Print Friendly, PDF & Email