Jimmy & Jack

Dieses ungewöhnliche Katzenpärchen sind die gerade einmal 2 Jahre alten Jimmy und Jack, Geschwister, die wegen privaten Veränderungen abgegeben werden mussten. Nein, die Beiden sind nicht rasiert, denn es sind Sphynx-Mixe, die nur einen leichten Flaum und kein richtiges Fell haben, zumindest der schwarze Jack. Mit dem roten Jimmy hingegen hat es die Natur etwas anders gemeint: der Anteil „normale Hauskatze“ hat sich in Form von behaarten Stellen kenntlich gemacht, so dass das Kerlchen etwas gerupft aussieht. Die gesamte Sattelpartie ist nicht behaart. Aber umso liebenswerter sind sie beide! Jimmy und Jack lieben sich und auch andere Katzen, wenn sie genauso freundlich um die Ecke kommen (kann man leider derzeit nicht von allen unseren Vierbeinern im Katzenhaus behaupten).

Liebt seinen Kumpel Jimmy: Jack

liebt aber auch quatschen

un-Filmd beide sind neugierig ohne Ende…

Noch lieber als andere Katzen mögen sie Menschen! Sie sind wahnsinnig anhänglich und auch wenn die Meisten fast entsetzt sind ob ihrer interessanten Schönheit verliebt man sich nach kurzer Zeit unweigerlich in ihren tollen Charakter und ihre elegante charmante und redselige Art. Ja, gerade Jack quatscht einem schonmal eine Frikadelle ans Ohr, aber das ist sooo süß!

Erinnert ein wenig an eine arrogante Aristocat aus dem Disney-Film – ist aber das TOTALE Gegenteil!!

Heee du wie geht’s?

Die Zwei brauchen viele Hände, daher vermitteln wir sie gerne in eine Familie mit Kindern, die die sanftmütigen Kater sicher schnell um den Finger wickeln – und umgekehrt. Beide hatte bisher Freigang, daher soll dieser wieder nach einer mehrwöchigen Eingewöhnung im Zuhause gewährt werden. Dabei ist zu beachten, dass sie draußen ausreichend Unterschlupfmöglichkeiten finden, weil sie aufgrund des fehlenden Fells schnell Sonnenbrand bekommen können, das sollte möglichst vermieden werden!

Möchte seine geputzte Pfote nicht beschmutzen. Hinten sieht man den fast nackigen Rücken und den Schwanz

Print Friendly, PDF & Email