Pfötchen

Dieser zauberhafte Kater kam als missverstandene Samtpfote zu uns. Muss man so sagen, denn er wurde abgegeben, weil er mit dem Herrchen nicht klar kam und unsauber war. Bei uns entwickelt sich der 6 Jahre alte Kater allerdings ziemlich gegenteilig: er ist aufgeschlossen Menschen gegenüber, schmeißt sich gerne mal hin zum Schmusen, hat einen Papa-Komplex entwickelt und alle Youngsters kuscheln wahnsinnig gerne mit ihm – er ist einfach sowohl Zwei- als auch Vierbeinern freundlich und neugierig gegenüber. Pfötchen reagiert aber durchaus auch mal verschreckt, wenn er überrascht wird, so dass er in einen ruhigen Haushalt mit älteren Kindern vermittelt werden soll.

Bei uns war er bislang noch nicht einmal unsauber, obwohl es durch die vorbeifahrenden Züge und bellenden Hunde sicher weitaus mehr Stress für das Kerlchen gibt. Wir gehen deshalb davon aus, dass sich ehemaliger Besitzer und Kater nicht „riechen“ konnten und so möchte Pfötchen in einen Haushalt einziehen, wo er seinen Freigang wieder bekommt. Weil er ein so toller Katzenfreund ist, wäre es einfach super, wenn er zu einem Kumpel ziehen könnte in ähnlichem Alter.

Print Friendly, PDF & Email