Bobby

Dieser süße Rüde ist Bobby, der ursprünglich aus dem Ausland kam und sehr menschenbezogen ist. Das freut uns natürlich sehr, hat aber auch den kleinen Wermutstropfen, dass er noch nicht alleine bleiben kann. Das ist bei ihm so ausgeprägt, dass der kastrierte Rüde bei uns im Zwinger weint. Demgegenüber verhält er sich beim Gassi gehen noch recht „introvertiert“ – er ist sehr konzentriert bei sich und achtet nicht sonderlich auf den Gassigeher. Das mag daran liegen, dass er seine Nase auch ständig auf dem Boden hat – ein leichter Jagdtrieb ist somit auch gegeben bei diesem hübschen Retriever/Cocker-Mix. Also sorry an alle anderen Vierbeiner da draußen – Katzen oder Nager sind nichts im künftigen Haushalt. Ja und wie sieht’s mit Artgenossen aus? Bei Hundebegegnungen kreischt der ca. im September 2017 geborene Rüde immer noch sehr. Man muss also weiter mit ihm daran arbeiten, dass andere Hunde ihm nichts wollen, denn er scheint grundsätzlich nicht generell hundeunverträglich zu sein.

Dieser süße Schelm ist ein stürmischer und herzlicher Hund, daher sollten Kinder in der Familie aufgrund der Standfestigkeit ab 10-12 Jahren alt sein. Kinder wären deshalb super, weil Bobby sehr verspielt ist und es liebt, sein Bällchen zu apportieren (aber Kinder sind natürlich kein Muss;)).

Es braucht etwas Zeit, um ihm ein paar Sachen beizubringen, aber der Spieltrieb wird ihm dabei helfen, denn Bobby erfüllt dazu zwei wesentliche Kriterien: er ist oberverschmust und sehr clever. Dennoch empfehlen wir eine Hundeschule einzuplanen.

Da er aus dem Ausland kommt und bislang nichts kennengelernt hat, sucht er Menschen, die ihn liebevoll und konsequent erziehen und an alle Alltagssituationen (wie Auto fahren, Leben im Haus etc.) heranführen. Daher ist etwas Hundeerfahrung bei Interessenten wichtig.


Wenn Sie überlegen, für Bobby vorbeizukommen, beachten Sie, dass Bobby bei Etagenwohnungen einen Aufzug bevorzugt; er soll aufgrund seiner Größe in seinem Leben nicht so viele Treppenstufen laufen. Ein Garten wäre natürlich ein Traum, ist aber nicht unbedingt ein Muss.

Print Friendly, PDF & Email