Hilfe an Futterstellen

Unser Verein betreut viele wild lebende Katzen an Futterstellen in der Umgebung. Die Helfer freuen sich immer über Unterstützung, sei es auch nur für eine kurzen Zeitraum, an einem Tag in der Woche, die Fütterung zu übernehmen. Die Katzen sind auf die Versorgung angewiesen. Das Futter wird natürlich gestellt.

Haben Sie Lust und Zeit uns ehrenamtlich bei der Versorgung der Katzen zu unterstützen oder haben Sie dahingehend Fragen? Dann melden Sie sich bitte telefonisch bei Frau Karin Maas-Nohlis 02232- 32 62 5 (ab 19:00 h), Frau Pringnitz 02232 – 23965 oder bei Frau Pester unter 02235 – 42387 oder bei uns im Tierheim.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und ganz besonders natürlich über Hilfe.

Futterstelle
So sieht eine der vielen Futterstellen aus.

AdiraAdira lebte als wilde Katze und wurde an einer Futterstelle von uns betreut. Als man eines Tages mit der Vergiftung der Tiere drohte, bemühten wir uns, möglichst viele der Katzen einzufangen. Adira war eine von ihnen, die Glück hatten, uns in die Falle gegangen zu sein.
Kätzchen an einer Futterstelle
Immer öfter werden wild lebenden Katzen an ihren angestammten Plätzen nicht mehr geduldet, auch wenn von ihnen keinerlei Störungen ausgehen. Häufig drohen die Grundstücksbesitzer, meist große Firmen, mit der Vergiftung oder der Jagd auf die Tiere. Es ist daher schon ein Erfolg, wenn man uns Zeit gibt, die Tiere einzufangen, um so ihr Leben retten zu können.

Nun stehen wir jedoch vor der nächsten Hürde, wohin mit den Tieren???

Wir sind daher immer auf der Suche nach neuen, kurzfristigen Unterkünften für die Katzen.

Wählerisch sind wir dabei nicht. Haben Sie vielleicht einen ungenutzten Schuppen, Stall oder Scheune, einen Pferdeanhänger oder eine ähnliche verschließbare Behausung, in der eine, natürlich gerne auch zwei wilde Katzen für einige Zeit festgesetzt werden können, bis sie sich an die neue Umgebung gewöhnt haben? Und haben sie auch danach nichts gegen die Nähe der scheuen Samtpfoten einzuwenden?

Gegebenenfalls können die Tiere von uns versorgt werden, oder das Futter von uns bzw. der aktion Kitty gestellt werden. Die Einzelheiten erklären Ihnen unsere Katzendamen gerne telefonisch (die Nummer steht oben auf dieser Seite). Sie freuen sich sehr über Interesse und Unterstützung ihrer Arbeit.

Kontakt:
Frau Maas-Nohlis, Tel.: 02232- 32 62 5 (meist ab 19:00 Uhr)
Frau Pringnitz, Tel.: 02232 – 23965, E-Mail: nc-pringnan (at) netcologne.de
Frau Pester, Tel.: 02235 – 42387

Print Friendly, PDF & Email