Dusty, Dana & Honeybee

Diese süßen Jungkatzen suchen am allerliebsten zu dritt ein Zuhause. Alle drei sind Fundkatzen, wobei wir davon ausgehen, dass Dusty & Dana Geschwister sind. Honeybee wurde mit anderen Samtpfoten gefunden und zu uns gebracht. Sie sind alle total zauberhaft, jedoch ich sehr schüchtern. Sie wollen auf jeden Fall mit menschen Kontakt, aber wissen noch nicht so genau wie… Daher wünschen wir uns eine Familie mit Kindern, die bereits älter sind.

Der Forscheste ist Dusty, der völlig verspielt manchmal vergisst, dass ein Mensch neben ihm ist. Er ist ein lustiger, sanftmütiger Kater, mit dem Zwei- und Vierbeiner jede Menge Spaß haben werden, wenn er sich an seine neue Umgebung gewöhnt hat. Beim Futtern darf er sogar schon mal gestreichelt werden.

Dusty sagt „Du willst mir doch nix?“

Dana ist die Interessierte, die alles gerne aus der Ferne ansieht. Näher als 2 Meter? Neu, lass‘ mal. Dusty findet das zwar nicht so schlimm, aber diese Riesenmenschen sind doch schon suspekt!

Dana meint: „Lass mich bloß in meinem Kuschelnest“

Und unser Honeybee liebt eines besonders: Katzen! So hat er sich an die beiden D’s angehängt und die Liebe beruht auch auf Gegenseitigkeit. Leider ist Honeybee eine gaaaanz vorsichtige Samtpfote, denn er hat Menschen lieber auf 4 Meter Abstand. Das bedeutet für neue Besitzer: GEDULD – aber die wird belohnt! Seine Geschwister sind bereits vermittelt und schon super im neuen Zuhause aufgetaut. Honeybee wird zwar etwas brauchen, guckt sich aber gerne Sachen ab – warum nicht auch gestreichelt zu werden?!

Honeybee zittert: „der 4-Meter-Abstand ist nicht eingehalten!!“

Wie man sieht, diese lieben Bärchen benötigen mit ihren etwa 7 Monaten noch einiges an Zuspruch, aber auch gleichzeitiger Zurückhaltung, um sie nicht zu überfordern. Unsere Erfahrung lehrt, dass sie es absolut wert sind und zu traumhaften Familienmitgliedern werden, die man nicht vom Schoß bekommen wird.