Grüße von Leo & Luigi

Hallo an Alle die sich im Heim um uns gekümmert haben.

Wir, ehemals Luigi und Leo, sind umgetauft worden. Nun ruft man uns Ernie und Bert. 

Nach der kurzen Reise, betraten wir unser neues Zuhause. Es dauerte ein Paar Minuten und wir fanden uns zurecht. Viele Eindrücke und wohl auch noch Gerüche von unseren Vorgängern. Hier gibt es große Kratzbäume, die mit Brücken miteinander verbunden sind, reichlich Plätze wo wir uns verstecken können. Unser täglicher Sport ist, dass wir uns quer durch die Wohnung jagen, den einen Kratzbaum rauf und an dem anderen wieder runter. Hier gibt es lange Geraden, wo wir richtig auf Tempo kommen. Höhlen zum Verstecken haben wir genug, nutzen wir aber weniger. Wir finden immer mehr Interesse an intensivem Kuscheln mit den beiden Dosenöffnern. Zudem gibt es ausreichend Dinge mit denen wir spielen und die wir auch im Zweifel zerfetzen können. Fellbällchen überleben in der Regel nicht sehr lange. Aber auch Knobelaufgaben in Form von selbstgebauten Fummelbrettern tragen dazu bei, dass es uns nicht langweilig wird. 

Alles in allem haben wir viel Spaß, es geht uns gut und immer mehr kommen wir auf dumme Ideen, um unsere Dosenöffnern zu unterhalten. (Anmerkung der 2: wir hätten sie auch Pech und Schwefel nennen können, so halten sie zusammen) 

Bald soll auch der Balkon umnetzt sein, damit wir auch frische Luft genießen können.

Dann wird es hier Perfekt sein. 

Viele Grüße an all die Kuschler und Dosenöffner aus dem Heim

Ernie (ehemals Luigi) & Bert (ehemals Leo)