Tarzan (FIV-positiv, daher Wohnung)

Dieser fesche Kerl kam als Fundkater zu uns und wird auf gerade einmal zwei Jahre geschätzt. Beim Eingangscheck haben wir festgestellt, dass Tarzan FIV-positiv ist. Das bedeutet, dass der quirlige, freundliche Kater nicht mehr in den Freigang darf, weil es sich hierbei um eine katzenansteckende Erkrankung handelt. Wir haben auch gesehen, dass Tarzan keine Lust auf andere Katzen hat, so dass er lieber Einzelkater bleiben möchte. Das bedingt natürlich, dass der junge Kater in einer Wohnung ausreichend viel Platz bekommen muss und sich ihm die Möglichkeit bieten sollte, auf einem gesicherten Balkon zumindest frische Luft zu schnappen und sich sonnen zu dürfen.

„Klar, ich komm schnell zum Kraulen!“

Tarzan ist ein sehr anhänglicher, lieber Kater, der viel Aufmerksamkeit fordert. Er fühlt sich in einer Familie mit Kindern wohl, die sich mit ihm befassen, mit ihm spielen und ausreichend zuhause sind, so dass ihm nicht langweilig wird. Er ist ein toller Anfängerkater und freut sich über Ihren Besuch!

„Ja und warum kommst du nicht mit?“