Enja (zur Vermittlung oder auch zur Pflege)

Enja ist eine Anfang 2019 geborene kastrierte Doberfrau, welche wegen Überforderung bei uns abgegeben wurde. in ihrem kurzen Leben hatte sie bereits mehrere Vorbesitzer und sucht nun ein tolles Zuhause in welchem sie alt werden darf. Sie ist ein sehr aktiver und stürmischer Hund. Manchmal zeigt sie sich auch wachsam. Enja hat darüber hinaus einen sehr starken Jagdtrieb an welchem noch gearbeitet werden muss. Hat sie eine „Spur“ gefunden oder ein Tier gesehen, ist es schwierig ihre Aufmerksamkeit zurück zu gewinnen. Daher können leider keine Kleintiere oder Vögel im neuen Zuhause leben. In stressigen Situationen neigt Enja manchmal zum sogenannten Übersprung.

Ansonsten ist sie eine sehr gelehrige Hündin, die jemanden braucht, der sie durchs Leben führt und ihr den nötigen Rahmen gibt. Ihren bekannten Menschen gegenüber ist sie sehr verschmust, anhänglich und verspielt. Alleine bleiben kennt sie bisher noch nicht. Daher suchen wir ein Zuhause, wo sie anfangs nicht alleine bleiben muss und sie ausreichend Zeit bekommt das Alleinsein zu üben.

Ihre Leinenführigkeit war katastrophal als sie bei uns ankam, mittlerweile hat sie hier sehr gute Fortschritte gemacht, benötigt aber weiterhin intensives Training und entsprechend standhafte Menschen (sie hat extrem viel Kraft, wenn sie an der Leine zieht). Auch Hundebegegnungen sind noch ein Thema – hier müssen die neuen Besitzer auf jeden Fall weiterhin dran arbeiten.

Da Enja ein hibbeliger Hund ist, benötigt sie einen ruhigen Haushalt und wird nicht in die Stadt vermittelt. Kinder sollten im neuen Zuhause ebenfalls nicht wohnen. 

Enja benötigt viel körperliche Auslastung und eine konsequente liebevolle Erziehung. Sie möchte ebenfalls mental gefördert werden und lernen sich nicht von allem sofort ablenken zu lassen.

Da Enja bei uns im Tierheim viel Stress hat, freuen wir uns auch sehr über eine Pflegestelle (sollte u.a. im Umkreis wohnen, mobil sein und Dobermannerfahrung haben).

Wir suchen für Enja also folgendes Zuhause:
Ruhige Wohnsituation (keine Innenstadt)
Keine turbulente Familie
Dobermannerfahrung
Standfest
Ausreichend Zeit für körperliche und mentale Auslastung
Keine Kinder, Kleintiere, Vögel
Anfangs 24h-Betreuung, da sie noch nicht alleine bleiben kann
Konsequente liebevolle Erziehung
Einzelhund

Bei Interesse an Enja schickt gerne eine Mail mit möglichst vielen Infos an info@tierheim-huerth.de