Madita, Mira und Murphy

Die drei Herdenschutzhunde (vermutlich Ciobanesc Romanesc de Bucovina) sind ca. 11/2020 geboren und seit Anfang Februar bei uns im Tierheim. Alle drei hatten leider eine recht schlechte Präge- und Sozialisierungsphase. Auch bei uns mussten sie leider erst für mehrere Wochen in Quarantäne bis sie normal spazieren gehen konnten und andere Hunde kennenlernen durften. Für alle drei suchen wir ein liebevolles Zuhause, welche sich bewusst ist, was es heißt einen jungen Herdenschützer aufzunehmen.

Unsere Wunschvorstellung wäre eine Familie mit Herdenschutzhundeerfahrung, die ländlich wohnt, einen großen Garten besitzt und wo der Hund keine Treppen steigen muss. Große Kinder ab einem Alter von ca. 15 Jahren können wir uns auch gut vorstellen, andere Haustiere eher nicht. Herdenschutzhunde brauchen entsprechende Aufmerksamkeit, treffen gerne eigenständig Entscheidungen und schließen ihre Menschen sehr in ihr Herz. Rassebedingt sind sie Fremden gegenüber anfangs skeptisch und haben einen Beschützerinstinkt für ihre Familie.
Da unsere drei Junghunde ohne andere Tieren aufgewachsen sind, gehören andere Spezies nicht zur „ihrer Familie“ und sie haben kein Bedürfnis Schafe, Ziegen, Rinder, Hühner etc. zu beschützen.

Alle drei brauchen eine liebevolle, konsequente Erziehung sowie eine sicherheitsgebende souveräne Führung und klare Regeln drinnen wie draußen. Außerdem genießen sie gerne viel Auslauf (großer Garten zusätzlich zum Spazierengehen) und zeigen sich bei uns recht bellfreudig. Für Hundesport sind die drei nicht geeignet.

Mira

Mira ist die Unsicherste von den drei Junghunden. Menschen, Autos, Fahrräder, Jogger, andere Hunde etc. sind ihr erstmal unheimlich und sie lässt die andern beiden eher vorgehen.

Danach checkt sie erst nochmal die Lage, ist aber auch neugierig und traut sich dann meist.

Auch wenn Mira unser Tierheim und die direkte Umgebung hier mittlerweile sehr gut kennt, kennt sie kein Leben in einem Haus oder eine Wohnung. Dinge wie der Staubsauger oder Fernseher kann sie also nicht einordnen und muss diese erst noch kennenlernen.
In diesem Zusammenhang können wir auch nichts dazu sagen, ob sie stubenrein ist. Ebenso sieht es mit dem allein bleiben aus. Dies wird mit Sicherheit kleinschrittig geübt werden müssen.

Wir können uns Mira gut mit einem sozialverträglichen souveränen Rüden vorstellen. Dieser sollte nicht zu alt oder klein sein, um mit Mira mithalten zu können.

Mira ist sehr gelehrig, geht schon gut an der Leine und ist welpentypisch sehr verspielt. Bei Menschen, die sie kennt, ist sie sehr verschmust.

Murphy

Murphy hat noch einige Unsicherheiten, so werden fremde Menschen anfangs verbellt.               

Auch wenn Murphy unser Tierheim und die direkte Umgebung hier mittlerweile sehr gut kennt, kennt er kein Leben in einem Haus oder eine Wohnung. Dinge wie der Staubsauger oder Fernseher kann er also nicht einordnen und muss diese erst noch kennenlernen.
In diesem Zusammenhang können wir auch nichts dazu sagen, ob er stubenrein ist. Ebenso sieht es mit dem allein bleiben aus. Dies wird mit Sicherheit kleinschrittig geübt werden müssen.

Wir können uns Murphy gut mit einer sozialverträglichen souveränen Hündin vorstellen. Diese sollte nicht zu alt oder klein sein, um mit Murphy mithalten zu können.

Murphy ist sehr gelehrig, geht schon gut an der Leine und ist junghundtypisch sehr verspielt. Bei Menschen, die er kennt, ist er sehr verschmust. 

Madita

Madita ist die „Souveränste“ von allen dreien. Möchte in der Gruppe immer als Erste vorangehen. Auch sie hat eine leichte Unsicherheit bei neuen Dingen, die Neugier ist jedoch größer.

Auch wenn Madita unser Tierheim und die direkte Umgebung hier mittlerweile sehr gut kennt, kennt sie kein Leben in einem Haus oder eine Wohnung. Dinge wie der Staubsauger oder Fernseher kann sie also nicht einordnen und muss diese erst noch kennenlernen.
In diesem Zusammenhang können wir auch nichts dazu sagen, ob sie stubenrein ist. Ebenso sieht es mit dem allein bleiben aus. Dies wird mit Sicherheit kleinschrittig geübt werden müssen.

Wir können uns Madita gut mit einem sozialverträglichen souveränen Rüden vorstellen. Dieser sollte nicht zu alt oder klein sein, um mit Madita mithalten zu können.

Madita ist sehr gelehrig, geht schon gut an der Leine und ist welpentypisch sehr verspielt. Bei Menschen, die sie kennt, ist sie sehr verschmust.

Bei Interesse an einem Hund schickt uns bitte eine Mail an info@tierheim-huerth.de mit einer Rufnummer und möglichst vielen Angaben wie: Familienmitglieder, ab wann müsste der Hund wie lange allein bleiben, Hundeerfahrung, weitere Haustiere, Wohnumfeld (Stadt/Land), Garten, Treppen usw.