Lissy

Lissy ist eine ca. 2015 geborene Malteser/Bolonka-Mix Hündin. Wir haben sie im Februar mit 8 weiteren „Ebay-Hunden“ übernommen. Lissy hatte augenscheinlich mehrmals Welpen und ist nicht gut sozialisiert. Sie kannte keine menschliche Nähe und hat sich immer flach auf den Boden gelegt oder ist weggelaufen, wenn man sich ihr genähert hat. Man konnte sie zwar anfassen, aber sie erstarrte dann am ganzen Körper getreu dem Motto „Ich bin gar nicht da, wenn ich mich nicht bewege“. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit kam sie langsam an und nahm Leckerlis aus der Hand. Nachdem nun viele Monate vergangen sind, in denen sie realisiert hat, dass wir ihr nichts Böses möchten, verweilt sie mittlerweile gerne bei ihren Bezugspersonen, lässt sich kraulen und sucht die Nähe. Wenn sie dann genug hat, geht sie wieder auf Abstand. 

Mittlerweile freut sie sich sehr, wenn sie von vertrauten Menschen aus dem Zwinger geholt wird und kann dann auch verspielt und lustig sein. Wider Erwarten ist sie draußen beim Spazieren recht souverän unterwegs und geht auch schon gut an der Leine (die kannte sie vorher auch nicht). Hundebegegnungen müssen definitiv noch trainiert werden, hier bellt sie und geht in die Leine. Im Eifer des Gefechts sollte man dann auch nicht nach ihr greifen oder ähnliches, da es zu einer Übersprungshandlung kommen kann.

Auf einem Auge sieht Lissy leider nichts mehr. Dies könnte entweder von Geburt an oder durch eine Misshandlung passiert sein. Wir waren mit ihr bei einem Augenspezialisten und aktuell soll das Auge nur weiterhin beobachtet werden und sie in ein paar Monaten zur Kontrolle beim Tierarzt vorgestellt werden. Dies sorgt dafür, dass sie gewisse Unsicherheiten hat und sie von dieser Seite schreckhaft ist.

Lissy ist recht bellfreudig und kennt viele Dinge noch nicht – unter anderem das Alleinbleiben, dies müsste sie erst noch langsam lernen. Da sie bei neuen Menschen noch sehr unsicher ist, benötigt sie eine etwas längere Kennenlernzeit. Interessenten sollten also bereit sein, sie oft im Tierheim besuchen zu kommen.

Wir suchen daher für Lissy folgendes Zuhause:
– Hundeerfahrene Menschen (sie ist nicht der klassische „Kuschel-Malteser“)
– ruhiger Haushalt ohne Kinder
– keine anderen Tiere (sie musste in ihrem Leben bisher so viel entbehren und möchte ihre Menschen daher nun für sich alleine haben)
– ein abgesicherter Garten (sie wurde wahrscheinlich die meiste Zeit auf Pferdekoppeln und ähnlichem gehalten, daher ist sie es gewohnt viel draußen zu sein und fühlt sich in geschlossenen Räumen aktuell noch eingesperrt)
– eine ruhige Wohngegend (nicht mitten in der Stadt)
– Menschen mit Einfühlungsvermögen, Geduld und Zeit, aber auch Konsequenz

Bei Interesse schickt uns bitte eine Mail an info<ät>tierheim-huerth.de mit einer Rufnummer und möglichst vielen Angaben wie: Familienmitglieder, ab wann müsste der Hund wie lange allein bleiben, Hundeerfahrung, weitere Haustiere, Wohnumfeld (Stadt/Land), Garten, Treppen usw.