Jonny (Freigang)

Der Liebling aller Katzendamen, das ist unser Jonny. Er wurde mit knapp 2 Jahren abgegeben, weil ihm die Wohnung zu klein war und das Kleinkind zu klein. Denn Jonny ist ein aktiver junger Draufgänger, mit dem man sich ordentlich befassen muss und , denn ihm wird einfach schnell langweilig. Auch wir merken, dass er unterfordert ist, denn er krallt sich schon mal gerne an einem fest und nutzt die Gunst der Stunde, um mal ordentlich in den Arm zu zwicken. Es gibt bei uns aber auch wirklich nicht so viel, womit er sich abreagieren kann. Wahrscheinlich wurde mit ihm als junge Katze viel mit den Händen gespielt, so dass er sie als Spielzeug ansieht. Mit konsequentem Bespielen mit Spielzeug gewöhnt man ihm das aber gut ab.

Er hat bislang alleine mit Menschen gelebt und umso erstaunter waren wir, dass er andere Katzen nicht nur ok findet, sondern ihnen auch gerne zeugt, dass er sie zum „Schlecken“ gern hat. Denn Jonny ist unser Katzencharmeur: jede Katze, die einzieht, wird ordentlich der Kopf frisiert und die Damen gehen nur zu gerne zu ihm, um sich eine Portion abzuholen. Nach kurzer Zeit schwingt es zwar um und er beißt mal kurz in den Schwanz (wieso sollte er bei ihnen anders reagieren als bei uns?), aber damit wissen die Damen umzugehen. Er hat also durchaus einen Harem , dennoch sehen wir ihn gerne als Einzelkater, der sich neue Freundinnen dann gerne im Freigang anlachen kann.

Aufgrund seiner ungestümen Art sollte er in einer Familie, die etwas Katzenerfahrung hat, denn die Liebesbisse können schon mal zwicken, auch deshalb sollten Kinder im Haushalt bereits über 10 Jahre alt sein. Unschwer zu betonen, dass Jonny nicht nur Katzendamen bezirzt – auch die Zweibeiner sind von dem knuffigen Fraggle hin und weg…

Jonny soll nach einer Eingewöhnungszeit auf jeden Fall Freigang bekommen, das Energiebündel möchte sich auspowern und steht schon sehr sehnsüchtig am Zaun und möchte alles erkunden…