Elise & Selly (Freigängerinnen)

Diese beiden tollen Katzendamen mussten abgegeben werden, weil sich die Besitzer voneinander getrennt hat. Nicht voneinander trennen möchten wir allerdings Elise und Selly, die zwar nicht miteinander verwandt sind, aber ihr bisheriges Leben miteinander verbracht haben. Und das sollen sie auch weiterhin. Elise ist eine zauberhafte Perserdame, die 2013 geboren freundlich Menschen gegenübertritt, die sich vorsichtig auf sie einlassen. Mit ihren süßen Kulleraugen beäugt sie erst einmal vorsichtig Besuch, um abzuschätzen ob Gefahr droht. Schnell wird ihr aber klar, dass die alle nur eines wollen: kuscheln natürlich!

Demgegenüber hat die 2014 geborene BKH Selly viel größere Schwierigkeiten mit ihrer Umgebung. Das Katzenhaus, die anderen Artgenossen, das Bellen der Hunde und die vorbeifahrenden Züge sind zu viel für sie und sie versteckt sich doch sehr bei uns.

Eigentlich nur Äuglein, die Süße…

Mittlerweile ist sie zwar aufgetaut, kommt aber am liebsten nur dann raus, wenn es noch ganz ruhig ist (am besten vor 8 Uhr morgens), so dass sie sich die Beine vertreten kann. Selly ist eine hochsensible Katze, die viel Geduld benötigt.

Aufgepasst: einmal aufgetaut – das gilt übrigens auch für Elise! – ist Selly allerdings die größte Schmusekatze mit dem lautesten Schnurren! Wir wünschen uns für die beiden ein zuhause, in dem sie Ruhe und Geborgenheit finden. Kinder sollten im Haushalt keine vorhanden sein, dafür aber umso größere Kuschelliebhaber. Da die beiden Samtpfoten bisher Freigang genossen haben, sollen sie den auch wieder nach einer längeren Eingewöhnungszeit auch wieder bekommen.

Elise ist auf den Bildern noch geschoren, weil sie leider viele schwere Filzplatten am Körper hatte, das wächst schon toll nach und sie wird wieder mehr zum Perser-Wuschel. Regelmäßiges Kämmen ist daher natürlich Mindestanforderung!